Lauf zwischen den Meeren 2018

Sensationelle Laufzeit der TSV Fahrdorf Mixed-Staffel.

Bereits nach 8:04:13 Std. traf Schlussläufer Hinnerk in Begleitung von Ellen und Hans-Jörg am Ziel in Damp ein. Jörg P. benötigte noch eine kleine Erholung, da nicht nur er wirklich alles gegeben hatte. Leider schafften die anderen Läufer/-innen wegen Stau oder anderer Termine nicht den gefeierten Zieleinlauf. Bereits Andreas N. toppte seine Vorgabezeit um knapp 8 Minuten, Hans-Jörg, Enno, Sven folgten ihm. Jörg P. lief – trotz Erkältung – seine Vorgabe fast auf die Sekunde (so genau kennt Tanja P. ihren Ehemann …). Ute Rathmann (die „große Unbekannte“ und ganz kurzfristig eingesprungen) sowie Bente, Ellen und Hinnerk, der – mit Endlaufbegleitung – einen 4,16er-Schnitt lief. Auf alle Fälle: alle zusammen Pl. 74 der offenen Klasse und 134. gesamt.

Die TSV Fahrdorf Ladys traten in 80%iger gewohnter Staffel an. Es gab bisher 13 Läufe und Claudia und Anke waren 11mal dabei (den ersten Lauf mit 95 Staffeln haben wir damals total „verpasst“), Erika 10mal, Tanja P., Birthe und Andrea je 9mal, usw. usf. Leider reichte es für uns nicht zu einer neuen Bestzeit und die „Gegnerinnen“ vom Borener SV und Eckernförder MTV zogen – wenn auch knapp – an uns vorbei. Aber 18. Platz von 41 Damenstaffeln in 9:08:19 Std. ist superokay, da die Bedingungen doch einigen sehr zu schaffen machten.

Insgesamt kamen 846 Staffeln ins Ziel (von gut 900).

Auch unser Wechselpunkt hier in Fahrdorf wurde wieder gut angenommen. Jörg und sein Ansage-Team, die Ricks-Gruppe (die leider unterbesetzt war), Rinke und ihr Medaillen-Team, das Küchenbuffet, Claudia und die Hüpfburg, die vielen Verkehrs- und Parkplatzwächter und der Sportplatz, wo es wie ihm Freibad aussah, luden zum Sonnenbaden ein. Vielleicht kriegen wir ja nächstes Jahr eine Platzdusche hin – das wär‘ doch was.

Allen ein dickes „Dankeschön“. Der Vorstand wird sich noch regen